Endlich segeln!

Nach einer warmen Nacht war Enkhuizen angepeilt. Der Wind, der bisher fehlte, war jetzt addiert: Also im zweiten Reff gestartet. Hauptsache endlich segeln! Kurz darauf ins erste Reff. 4-5 kn Geschwindigkeit -super. Mit aufkreuzen gegen 12.40 Uhr an der Schleuse Enkhuizen. Futuristisch im Design, siehe Foto oben. Massenandrang professionell abgewickelt in zwei Schleusenbecken. Dann entschlossen nach Lemmer durchzusegeln. Jetzt schon unter Vollzeug mit fantastischen 3 - 5,9 kn. Volle Sonne, fast kein Wölkchen. Gegen 18.30 Uhr am Liegeplatz. Endlich ein perfekter Segeltag!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0