Das erste Mal: Nachtfahrt

Pfingsten und wie Millionen Andere auch müssen wir auf die Autobahn. 50% länger unterwegs nach Lemmer als sonst geht da noch. Um 19:45 Uhr angekommen mit der Idee, so spät noch raus aufs Ijsselmeer und hinter der Schleuse am Sandstrand ankern. Ca 20:20 Uhr weg, vor der Schleuse nicht lange warten müssen und gegen 21:15 Uhr ins Ijsselmeer entlassen. Ein warmer Freitagabend mit milder Brise. Dann die Idee: Einmal nachts segeln? Da Westwind für die nächsten Tage angesagt war, auf nach Norden. Nahziel Stavoren -ca 14 sm entfernt.  Also Segel hoch und der Nacht entgegen. Der Wind kommt nur leicht von hinten. Da wir fürs Vorsegel keinen Ausbaumer haben, den Bootshaken dafür missbraucht. Klappt überraschend gut. Autopilot an und den Sonnenuntergang genießen. Mit 3,5 kn gleiten wir über ein ruhiges Meer, nur zwei weitere Segler begleiten uns entfernt. Abendessen im Cockpit -ein Gefühl, als seien wir schon lange unterwegs. Der Mond gönnt uns eine ganze Hälfte. Nicht ganz zwei Stunden später schläft der Wind ganz ein und wir motoren den Rest. Es ist eine spannende Erfahrung. Unbeleuchtete Tonnen, unsichtbar, aber wenn von der Taschenlampe gestreift klar reflektierend. Das Fernglas zeigt Dinge, die dem bloßen Auge verborgen sind. Gegen 1.30 Uhr dann in den Vorhafen der Schleuse Stavoren. Plotter sei Dank, sehen kann man nicht wirklich viel. Vier Boote nächtigen hier schon. Im Zeitlupentempo klappt das Anlegen sofort. Glücklich fallen wir in den Schlaf.

Heute dann bis 11 Uhr kleinere Nieselperioden. Der Wind ist schwach, aber um 11.30 Uhr sind wir weiter nach Norden unterwegs -Makkum ruft. Das Wetter wird minütlich besser, aber der Wind lässt schnell ganz fast komplett nach. Also Parasail. Dieser beschleunigt uns auf 3,5 - 5,1 kn. Erholsamer kann Segeln nicht sein. Gegen 15.15 Uhr laufen wir in Makkum ein und lassen den Tag später mit guten Kibbelingen und selbstgemachtem Salat ausklingen. Die Sonne begleitet uns bis in den Abend, der Wind frischt deutlich auf. Urlaubsgefühle satt. Bis Montag noch. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0