Endlich Urlaub!

Auf zu neuen Ufern. Zwei Wochen Urlaub -das Watt ruft. Wir haben noch nicht alle holländischen Wattinseln gesehen, bisher nur Texel, Vlieland und Terschelling. Und das witterungsbedingt nur jeweils maximal einen ganzen Tag. Dieses Jahr steigern wir die Schwierigkeit: Ameland wird angestrebt. Dazu müssen zwei Wattenhochs überwunden werden, also Stellen, die komplett trockenfallen. Da hilft neben geringem Tiefgang nur genaue Planung. Mit zwei Stunden vor Hochwasser ab Harlingen soll es morgen losgehen. Heute sind wir daher früh aus Lemmer los, um nach Makkum zu segeln. Das liegt kurz vor der Schleuse Kornwerderzand, die ins Wattenmeer führt.  Nach drei Stunden Segeln war leider mangels Wind motoren angesagt. Das ist aber besser, als nicht weg zu kommen, weil zuviel Wind ist. Die letzte Stunde konnten wir wieder segeln -auf einmal gab es 4 Bft... Makkum hat eine am Wasser gelegene Tankstelle mit kostenlosem Fäkaltankentleeren, was wir beides heute auch wieder genutzt haben.

Jetzt freuen wir uns auf morgen und hoffen, dass uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0