Es ist angerichtet! Nur ein kleines Problem...

Letztes Wochenende war für Lemmer mildes Wetter angesagt: 4-10° und 2-3 Bft versprachen beste Bedingungen, um die Saison einzuläuten. Also Auto vollgepackt mit der Grundausstattung, Matrazen, Sitzpolstern und Groß- und Vorsegel. Samstag morgen dann auf die Bahn und ohne Stau bis Lemmer. Kleines Herzklopfen auf den letzten Metern zum Boot: Von außen alles perfekt. Und von innen dann wie immer auch. Kein Modergeruch, kein Schimmel -so wie verlassen. Also zuerst die Segel angeschlagen. Sieht schon besser nach Boot aus. Dann innen sauber gemacht und eingeräumt. Der erste Kaffee an Bord schmeckt immer am Besten. Den Motor vorbereitet und im Schacht montiert. Dann der erste Dreh am Zündschlüssel. Und die Ernüchterung: Nichts passiert außer einem Klicken. Genau wie am Ende der Saison, als der Anlasser auf einmal nicht mehr funktionierte. Ich hatte ohne große Prüfung auf defekten Magnetschalter im Anlasser getippt und einen neuen im Winter einbauen lassen. Das war falsch. Also von der Starterbatterie aus durchgemessen und schon der zweite Messpunkt bringt die Lösung: Das Anlasserrelais ist defekt. Oben im Bild, wo die beiden roten Kabelabdeckungen zu sehen sind. Links kommt der Anschluss von der Batterie, rechts gehts zum Anlasser. Dazwischen wird per Zündschloss geschaltet. Aber nichts passiert. Ich hoffe, ich bekomme das Teil bis Donnerstag, da es Freitag, an Ostern, zur ersten Tour gehen soll.

Zumindest die Heizung geht zuverlässig, so dass wir eine angenehm warme Nacht haben, obwohl es draußen nicht weit entfernt von 0° ist. Alles perfekt und trocken, bis auf minimales Kondensat an den Scheibenrändern. Die erste Nacht an Bord ist ein besonderer Genuss. Jetzt kanns wieder los gehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0