Verspielte Kanäle - typisch Friesland

Autobahnbrücke A6
Autobahnbrücke A6

Leider war uns kein Segeln über den Brückentag vergönnt, aber wir konnten früher am Freitag anreisen. Gut 18.30 Uhr am Boot, kurz nachgedacht und Leinen los. Ziel war Übernachten auf einer Marrekriteinsel im Tjeukermeer, aber wir mussten die Klappbrücke vorher passieren. Und die öffnet nur bis 20 Uhr. Genau 19.45 Uhr waren wir dort. Geschafft! Jetzt noch der Thrill mit der festen Autobahnbrücke - Durchfahrtshöhe 12m. Unsere Höhe mit Antenne: 11.50m. Von unten sieht es immer so aus, als ginge das nicht, aber auch gestern passte es. Dann war der Weg frei zur Insel und es gab sogar Wind, der uns mehr stürmisch denn sacht mit gut 5 kn und nur Groß gesetzt nach vorne schob. Dann sah ich einen Bojenlieger - oh, mehrere Marrekrite-Bojen, die müssen neu sein. Die Dämmerung hatte bereits eingesetzt und über mein Sinnieren vergaß ich meinen gewohnt aufmerksamen Blick. Und nichts ging mehr. Ich hatte die Schwimmzonenmarkierungstonnen übersehen und hing im Sand. Auch nach Aufholen von Schwert und Ruder. Der Motor drehte noch, aber es gab keinen Vortrieb. Und leichter Regen setzte ein. Nun, mit Glück und ein paar Gewichtsverlagerungen war auch dieser Schock schnell überwunden. Und es ging weiter. Nur wenige Boote hatten bei dem Wetter den Weg zur Insel gefunden und mit 0,35 m Tiefgang konnten wir uns in die letzte freie Jollenbox legen. Ein wunderbarer Platz zum Übernachten. Leider regnete es die ganze Nacht und auch morgens bis lange in den Vormittag. Und der verhangene Himmel sollte sich erst am Abend lichten. Mit den letzten Tropfen starteten wir gegen 10 Uhr. Aufgrund des angesagten Westwindes suchten wir eine nette Runde durch kleine Kanäle und Seen zusammen, die uns möglichst viel Segeln ermöglichen sollte. Und es lohnte sich. Mit 3-5 kn durchsegelten wir malerisch kleine Kanäle, vorbei an prächtigster Natur, bei nur seltenen Begegnungen mit anderen Booten. Nur ein Plattbodenschiff hatte sich hierhin verirrt und ansonsten dominierten Falkejollen das Geschehen. Durch eine bewegliche Autobahnbrücke hindurch, die halbstündlich öffnet. Trocken, kühl, aber voll Segelspaß war es ein toller Segeltag mit über 90% Segelanteil. Lemmer bietet halt viele Möglichkeiten, Friesland zu entdecken. 

Marrekriteinsel im Tjeukermeer
Marrekriteinsel im Tjeukermeer

Kommentar schreiben

Kommentare: 0