Stück für Stück...
2022 · 03. Juli 2022
Langsam wird es rund und die Grobarbeiten gehen dem Ende zu. Dieses Wochenenende habe ich schnell einen Füllstandsmesser in den Wassertank eingebaut und an das Cerbo angeschlossen -jetzt sehe ich auf einen Blick die Füllstände für Diesel und Wasser, Temperaturen innen, außen und der Lichtmaschine, kann auf einen Klick den Inverter ein- oder ausschalten, sehe Batteriestand und Ladung, Solarertrag -alles perfekt. Die Federn in den Festmacherleinen habe ich auf Federn mit Kunststoffeinlage...

Mutprobe -bestanden!
Gennacker · 19. Juni 2022
Die zurückliegenden langen Wochenenden waren wettermäßig sehr bescheiden gewesen. Starkwind bis Stum ließen keinen normalen Törn zu. Dieses letzte lange Wochenende für lange Zeit sollte besser werden. Sogar mit so wenig Wind, dass ich gedachte, den Anker ausprobieren zu können... Nun, Donnerstag hatte ich Bekannte an Bord für einen kleinen Ausflug -Null Wind, 80% motoren, 20% Versuche mit dem Code 0, zu Fuß wären wir schneller gewesen... Freitag dann guter Wind, um nach Hindeloopen zu...

Sturm und Drang
2022 · 06. Juni 2022
Dieses Jahr ist es wie verhext. Auch dieses lange Wochenende war sturmgeprägt. Heute so stark, dass ich gestern schon zurück gekommen bin. Und das ist die Gute Seite daran: Zurück kommen kann man nur, wenn man weg gesegelt ist. Für den Nordostwind war Samstag ideales Ziel: Medemblijk. Also morgens frisch auf, endlich wieder segeln. Irgendwo im oberen Bereich von 4 bis 5 Bft, mit kräftigen Böen. Aber ist man erst einmal aus dem Hafen, spielt das keine große Rolle mehr. Erstes Reff...

Sturm: Basteln statt Segeln
2022 · 29. Mai 2022
Eigentlich hatte ich mir große Hoffnungen gemacht: 4 Tage Segeln hätte Waddenzee bedeutet, zum Beispiel durchs Watt über die Nordsee nach Ameland. Aber Segeln ist wetterabhängig und von Donnerstag bis Samstag waren +/- 6 Bft. Kein Segelwetter für mich, zumal ich aktuell immer noch keine Reffleinen habe. Vor 5 Wochen vom Rigger ohne Rücksprache mit mir abgebaut und seitdem im Nichts verschwunden. Also Erholung und wie immer sinnvolle Projekte. Das vom Titelbild zum Beispiel. Ich habe die...

Anker klar!
Plotter · 22. Mai 2022
Das letzte wichtige Projekt für die Zukunft schlummerte noch dahin. Da ich aber dieses Jahr aktiver werden wollte, musste der Anker klariert werden. Ich hatte noch nie eine Ankerwinsch, geschweige denn, eine elektrische. Die war aber bei dem Boot serienmäßig und bei Kauf, weil (offensichtlich aufgrund mangelnder Pflege) vom Seewasser zerfressen vom Händler noch in Ordnung gebracht worden. Da durch den neuen Bugspriet die Kette jetzt auf das GfK in der Front und das Holz bis zur Ankerwippe...

Von der Last, Eigner zu sein
2022 · 08. Mai 2022
Als Charterer hat man es gut: Man kommt zu einem segelfertigen Boot, sauber, getankt, segelt, bringt es zurück und das war's. Für Eigner gibt es verschiedene Schätzungen: Auf eine Stunde Segeln kommen 2-4 Stunden Arbeiten. Das hat viel Wahres. Und fängt beim Putzen an. Außen wie innen. Innen nach der Urlaubstour auch in allen Ecken nötig. Außen fast jedes Mal. Dieses Wochenende durfte ich entdecken, dass die Ijsselmeerfliegen in Friese Hoek freundlich in Schwärmen Besitz vom eigenen...

Letzte Urlaubsgrüße
Urk · 22. April 2022
Da war es wieder, das Ijsselmeerwetter: Unberechenbar und anders, als vorhergesagt. Um die Urlaubswoche noch ein wenig auszunutzen, ging es zunächst von Makkum ins historische Hoorn. Also ab nach Enkhuizen -der reinste Flug. Bei guten 5 Bft stimmte zumindest die Windrichtung und ich konnte Segel reffen üben. Nur Groß, Groß und Vorsegel -alle Variationen durch. Wie erwartet bewährte sich gerefftes Groß und Vorsegel, je nach Wind auch das teilweise eingerollt, hervorragend. Mehrfach und...

Lessons to learn -was vom Törnende übrig blieb…
Waddenzee · 20. April 2022
Natürlich war wieder knapp 2 Stunden vor Niedrigwasser, als ich morgens kurz vor halb sieben aus Norderney aufbrach. Die Sonne war schon deutlich über dem Horizont, Wind nur mäßig vorhanden. Für den Schluchter hatte ich keinen Mut, das hätte mit mehr Sicherheit nicht gepasst, als dass es gut gegangen wäre. Also wieder das Dove-Tief zurück. Wind aus Ost, also konnte an der Tonne D6 das Segel hoch. Motor aus und weiter gings als Segelboot. Auch jetzt waren wieder viele Fischer unterwegs....

Next passage: Norderney!
Helgoland · 20. April 2022
Langsam fällt die Tiefenanzeige. Bei 1,9 m wird mir deutlich unwohl. Klar, der Schwenkkiel ist oben, aber dann sind es immer noch 1,27 m Tiefgang. Wie ist das Echolot eingestellt? Ich habe es nie überprüft. Wassertiefe? Tiefe unter Boot? Und warum heißt das Dove-Tief nicht Dove-Un-Tief? Norderney musste machen, hatte mir ein Bekannter noch oben vom Kai zugerufen, als ich in Helgoland an der Tanke wartete. Ich musste ja um 6 Uhr den Liegeplatz verlassen, weil mein Päckchenvormann raus...

Endlich: Helgoland!
Helgoland · 17. April 2022
Letztes Jahr im Urlaub am Wetter gescheitert, jetzt sollte ein zweiter Anlauf versucht werden. Die Boundless sucht die Weite… Und der Wettergott, war gnädig. Der Windgott nicht ganz, aber der Reihe nach. Ostern kann auch ich Urlaub nehmen. Also Gründonnerstag nach der Abend zum Boot und auf den Wetterbericht geschaut. Aha, bis Dienstag ca. guter Segelwind, danach wieder zu viel des Guten. Auf und nach Helgoland bezogen. Ich wollte doch einmal Hochsee ausprobieren. Also los geht’s. Freitag...

Mehr anzeigen