Sonnige Oktobergrüße
2021 · 10. Oktober 2021
Man merkt, es ist Herbst. Das Boot ist morgens taugetränkt und Nebel liegt auf dem Wasser. Aber es sind 3-4 Bft angesagt und in Stavoren beim Händler ist noch mein Zweitschlüssel. Also guter Grund, raus aufs Ijsselmeer zu gehen. Ab 11 Uhr war das gefahrlos möglich, weil die Sicht nicht frei, aber ausreichend war. Hinter der Schleuse war von den 3-4 Bft nichts mehr zu sehen, anwesend waren nur 2 Bft mit seltenen Aufbrisungen auf untere 3 Bft. Aber was solls. Die Segel hoch und gemütlich...

Den Abschied im Visier
Friese Hoek · 03. Oktober 2021
Nichts ist so unbeständig, wie das Wetter. Statt Spätherbst eher Frühsturm. Für den Nachmittag waren am Samstag 4-7 Bft angesagt, nachts auf bis 9 Bft hochgehend. Also nichts, um eine Tour zu unternehmen. Aber Zeit genug, raus aus dem Liegeplatz, durch die Schleuse und links nach Lemmer hinein zu motoren. Vorbei an einer Plattbodenschiffregatta, direkt in den dort wohl größten Hafen Friese Hoek. Dort hatte ich einen Liegeplatz für 2022 nachgefragt und genau EINER ist noch für meine...

Flautenzeit ist Bastelzeit
Windgenerator · 26. September 2021
Letztes Wochenende war Flaute -das war Museumszeit. 1 x Groningen und 1 x Amsterdam, das renovierte Rijksmuseum. Mit dem Höhepunkt, in Amsterdam in einem Parkhaus zum ersten Mal mit dem Auto in einem Aufzug gefahren zu sein. Dieses Wochenende war wieder Flaute. Also Zeit, eines der letzten großen Bastelprojekte umzusetzen: Der Einbau des Windgenerators. Grundlage ist der Superwind aus deutscher Produktion. Laut Produktbeschreibung echter Hightech mit automatischer Flügelverstellung u.a.m....

Texel 12:15 - Lemmer 21:10
Stevinsluiz · 05. September 2021
Irgendwann muss man wieder zurück, gestern war der Tag. Nach einem Ausruhhafentag auf Texel war Niedrigwasser für 13:16 Uhr angesagt. Optimale Abfahrtszeit nach Den Oever, wo die Stevinsluiz zurück ins Ijsselmeer führt, ist eine halbe Stunde vorher. Der Wind blies von NO/O mit 3-4 Bft. Damit war klar, dass nur abschnittsweise gesegelt werden konnte. Etwas ungeduldig legte ich (in loser Folge zusammen mit anderen) schon gegen 12:15 Uhr ab. Direkt hinter dem Hafen Segel gesetzt und ab zur...

Endlich: Die Nordsee!
Vlieland · 02. September 2021
Auf diesen Tag hatte ich lange gewartet. Ja, ich hatte großen Respekt. Und es fiel nicht leicht, es zu wagen. Aber heute musste es passieren: Mein erstes Schnuppern an der Nordsee! Es waren 0-2 Bft angesagt, wie immer aus N/NW. Aber Hauptsache raus. Leider ging auch dieser Tag wieder mit viel Aufregung und Pech los. Gerade ließ ich mich ein wenig von den ersten Nordseewellen hinter Vlielands Ecke aufschaukeln, fällt mein Blick nach oben. Was sehe ich da? Die Funkantenne wackelt in einem...

Weiter Pleiten, Pech und Pannen -aber nur nicht aufhalten lassen!
01. September 2021
Ist das Wetter ein göttliches Zeichen, dass ich nicht weit segeln soll? Oder gar nicht? Gestern jedenfalls war wieder 5-6 Bft auf dem Ijsselmeer, ein kurzer Blick von Medemblijk aus zeigte weißes Ijsselmeer, wohin das Auge fiel. Kann man sich antun, muss man aber nicht. Also Hafentag. Heute war dann 3-4 angesagt, zwar aus Nord, aber da muss man halt motoren. Ich MUSS nach Norden. Nur dort gibts Schleusen in die Waddenzee und nur von der Waddenzee aus gehts in die Nordsee. Also los. Kurz vor 9...

Holpriger Start in den Urlaub...
2021 · 30. August 2021
Meine erste Urlaubswoche dieses Jahr sollte etwas Besonderes werden. Ich wollte, so die Winde es zulassen, Nordseeluft schnuppern. Und das geht am Besten Richtung Helgoland. Nur das Schicksal meint, das ist noch nichts für mich. Denn seit Freitag haben wir Wind aus Nord/Norost auf dem Ijsselmeer. Ich müsste aber schon oben rechts bei Makkum die Schleuse Kornwerderzand nehmen, um über die Waddensee auf die Nordsee zu gelangen. Zu aller Crux ist der Wind dann auch noch bei 4-6 Bft. Da am...

Letzte Vorbereitungen
2021 · 22. August 2021
Die letzten Wochenenden wurde die Elektrik wesentlich umgerüstet. Ich habe eine 200 Ah-LiFePO4 Batterie eingebaut und die Ladeelektrik und Batteriemanagement gegen Geräte von Victron Energie (VE) ausgetauscht. Hintergrund ist die Möglichkeit einer zentralen Überwachung mithilfe eines kleinen Monitors, der an das Herz des VE-Systems, das Cerbo GX, angeschlossen wird. Elendlange Kabelverlegung im Boot, weil hierzu ein HDMI- und ein USB-Kabel verlegt werden müssen. Verbindungskabel von den...

cerbo gx · 08. August 2021
Zwei stürmische Wochenenden mit vielen Regenschauern liegen hinter mir. Nichts zum Segeln, aber Zeit, die Elektrik und Elektronik zukunftsfest zu machen. Bisher sind 1 x Starterbatterie und 2 x 80 Ah Verbraucherbatterie in Blei-Säure-Technik eingebaut gewesen nebst Lade- und Überwachungstechnik. Das ist gut, wenn man nur wochenends unterwegs ist und abends am Landstrom hängt. Meine Devise ist aber auch bei diesem Boot: Landstromunabhängigkeit. Auch trotz des hohen Verbrauchs durch die...

Eine kurze Runde
2021 · 27. Juli 2021
Vater-Sohn-Wochenende war angesagt. Freitagmorgen ein bißchen Boatoffice und dann ab durch die Schleuse. Wieder genieße ich die Leichtigkeit aus der Box heraus zu fahren und die Schleuse zu erledigen -dem Bugstrahlruder sei dank. Es sind diese Kleinigkeiten, die unnötigen Stress fern halten. Kein Wind weit und breit, auch nicht angesagt, aber für Samstag dann aus Ost. Also ab nach Norden, ab nach Hindeloopen. Verträumt wie eh und jeh, aber der Gemeindehafen genauso voll. Wir werden schon...

Mehr anzeigen